Churn Dash Frühlingsquilt

Jetzt – wo die Luft schon nach Frühling riecht – braucht es helle Farben für die Wohnung. Ich hatte mir den Churn Dash Block vorgenommen (auch bekannt als Hole in the Barndoor = Loch im Scheunentor). Dieses Muster wollte ich schon lange einmal ausprobieren und den ganzen Quilt aus Reststoffen (= Stoffe aus dem Stoffarchiv :-)) nähen.  Als Hintergrundstoff hatte ich mir für den ganzen Quilt den gleichen Stoff vorgestellt, aber nachdem ich nicht genug von einer Sorte hatte,  habe ich drei verschiedene genommen – zwei für das Innentop und einen für den hellen Randstoff – und die bunten Stoffe von hell nach dunkel sortiert. Im Nachhinein bin ich froh über die verschiedenen Hintergrundstoffe, das bringt mehr Leben in diesen ruhigen Quilt.

aDSC02831aDSC02804

Der Rand bereitete mir etwas Schwierigkeiten, eigentlich wollte ich alle Farben vom Innentop im Rand wiederholen. Aber das fand ich dann zu unruhig und so habe ich viele Farbkombinationen ausprobiert und am besten gefiel mir der Abschlußrand in Orange-Gelb-Tönen aus den gleichen Stoffen, die schon in der gelben und orangen Reihe vorkamen. Daran habe ich noch einen schmalen beigen Rand genäht, damit das spätere Binding nicht an die Farbquadrate anstößt.

aDSC02854aDSC02867

Das Top ist geheftet und bereit zum Quilten. Ich muss mir jetzt erst noch ein Handquiltmuster überlegen, ich zeige es euch dann am fertigen Quilt.

aDSC02869

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*

4 − 2 =

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: