Around the World Blog Hop

Sigrid von abc1x1.blogspot.de hat mich eingeladen, bei diesem Blog mitzumachen. Natürlich habe ich sofort zugesagt, da ich die Idee sehr gut finde, Blogger und ihre Arbeiten aus aller Welt kennenzulernen.

Über mich

Vor fast 30 Jahren bin ich zum ersten Mal mit dem Thema Patchwork und Quilt in den USA in Berührung gekommen und die bunten Quilts mit ihren vielfältigen Mustern haben mich sofort begeistert.

Seid ca. 7 Jahren bin ich Mitglied in der Quiltgruppe Iphofen, wir treffen uns einmal im Monat und ich habe in dieser Gruppe schon einige neue Methoden gekennengelernt und viele Projekte genäht. Alle zwei Jahre stellen wir unsere Arbeiten im Rahmen des Weihnachtsmarktes Iphofen aus. Vor 11 Jahren habe ich eine Handnäh-Quiltgruppe gegründet, wir kommen einmal monatlich zu einem Quilting Bee zusammen. Diese Treffen kann ich nur mit den Wörtern bunt, anregend, vielfältig und nicht-mehr-missen-wollen beschreiben.

1. Woran arbeite ich gerade?

Diesen Weihnachtswandbehang – hier noch zum Heften ausgebreitet – habe ich gestern angefangen zu quilten.

1DSC022171DSC02245

Dann nähe ich noch an dieser Sternendecke (Handnähen, English Paper Piecing), ich musste erst einige Zeit überlegen, wie ich den Rand gestalte: Die Sterne werde ich in dem Rand noch vervollständigen, die bunten Quadrate lasse ich im Rand nicht mehr weiterlaufen.

1DSC02250

Der Courthouse-steps-Quilt ist mittlerweile fertig gequiltet.

1DSC02247

2. Warum mache ich das?

Ich liebe Stoffe und die Vielfalt der Muster und die unglaubliche Menge an Farben und Farbtönen und (natürlich auch) das „Stöffle streicheln“. Ideen umzusetzen, Stoffe aussuchen und dann zu vernähen, das ist für mich Entspannung pur. Wobei ich schon zugeben muss, dass ich auch eine große Stoffsammlerin bin.

3. Wie läuft der kreative Prozess ab?

Das ist verschieden, manchmal fällt mir spontan etwas ein und das versuche ich umzusetzen. Manchmal fotografiere ich Farbkompositionen in der Natur oder ich finde Anregungen im Netz oder in Büchern, manchmal kaufe ich mir auf einer Messe auch einen Schnitt. Oder ich stehe vor meinen Stoffen und weiß plötzlich ganz genau, was ich mit welchem Stoff nähen werde, da habe ich dann schon den Quilt in Gedanken fertig.

 

Ich habe gerade bei Roswitha (http://blauraute.blogspot.de) gesehen, dass Marianne (http://77nanni.blogspot.de) nächste Woche über sich erzählt und den BlogHop weiterführt.

Kommentare

  1. Gaby Ernst meint:

    Hallo Marie,
    Wunder-, wunderschön. Besonders der Sternenquilt gefällt mir sehr. Ich glaube, dass könnte ich nie!
    Um Deinen Quilting-Bee-Nachmittag habe ich Dich immer beneidet. Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, wäre ich bestimmt ständiger Gast!
    Liebe Grüße
    Gaby

    • Hildegard Maiolino meint:

      Du würdest auch richtig gut in unsere Gruppe passen Gaby. Natürlich könnest du auch so einen Quilt nähen, so schöne Sachen wie du herstellst. Aber ich freue mich sehr, dass er dir gefällt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

1 × 3 =

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: