Apfel-Quarkballen

Ich liebe ja Rezepte, für die man nicht erst extra zig Zutaten einkaufen muss und die nicht zeitaufwendig sind. Die Apfel-Quarkballen sind schnell zu machen und schmecken – wenn man es nicht erwarten kann 🙂 – auch warm superlecker. Da kann es außen noch so viel stürmen und regnen, der Duft in der Wohnung nach warmen Äpfeln und Zimt = Daheim.

Apfel-Quarkballen

Zutaten:

250 g Magerquark

100 ml Rapsöl

Mark einer Vanilleschote

110 g Zucker

300 g Weizenmehl

10 g Backpulver

4 mittelgroße Äpfel, geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten (man kann auch etwas mehr oder weniger Äpfel nehmen)

Zimt-Zucker-Mischung (zum Wälzen)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C vorheizen (Umluft)

Quark, Rapsöl, Mark der Vanilleschote und Zucker in einer Schüssel verrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen und unter die Quark-Öl-Masse kneten (am besten mit der Hand). Die Apfelstücke unterarbeiten, der Teig ist nun feucht und klebrig, so ist er richtig.

Nun 6 Ballen formen, etwas flachdrücken und diese mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Ca. 25 min goldbraun backen und noch heiß in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.

aDSC03693

 

 

Kommentare

  1. Hildegard Maiolino meint:

    <3<3<3... ich hoffe, sie haben euch geschmeckt...:-))

Deine Meinung ist uns wichtig

*

eins × 2 =

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: