2. Scraps and Stripes

Streifen-Scrapdecke Nr. 2. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie ich bei der Streifendecke ‚Scraps + Streifen‘ beschrieben habe.

Auch hier werden Reststreifen der ungefähren Länge nach angeordnet, wobei die Breite unterschiedlich ist, je nachdem, was sich im Restekorb so angesammelt hat. Diesmal hat jedoch jede Reihe eine andere Höhe, damit ich auch kleinere Streifen unterbringen konnte. Benutzt habe ich die Streifenlänge 8 cm bis 25 cm, aber das kann man ganz beliebig machen.

Meine Anbringung der Streifen/Reihen (in cm) auf die Designwand: 25, 20, 12, 18, 20, 13, 4, 8, 15, 20, 22, 18. Ich habe links vor jede Reihe ein Zettelchen mit der cm-Angabe der Streifenlänge angebracht, das spart ungemein Zeit beim Zuordnen.

Weiter geht es wie in meinem vorherigen Post unter ‚Scraps + Streifen‘ beschrieben.

In den Rückseitenstoff habe ich auch diesmal eine Reihe Streifen eingenäht, um das ruhige Flanellmuster zu unterbrechen. Bei einer so bunten Decke verlangt die Rückseite nach Fröhlichkeit. Zum Abschluß dann handgequiltete Kreise in zwei verschiedenen Größen.

 

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*

vier × 1 =

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: